Die Niederlande sind eine parlamentarische Monarchie und einer der vier autonomen Landesteile des Königreichs der Niederlande. Das weit überwiegend im nördlichen Westeuropa liegende Land wird durch die Nordsee im Norden und Westen, Belgien im Süden und Deutschland im Osten begrenzt.
Zusammen mit Belgien und Luxemburg bilden die Niederlande die Benelux-Staaten. Die Hauptstadt der Niederlande ist Amsterdam, der Regierungssitz ist Den Haag. Die Niederlande sind Gründungsmitglied der Europäischen Union und der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft.
Zu dem Staat der Niederlande, der in diesem Artikel dargestellt wird, gehören neben den zwölf Provinzen des europäischen Teils die drei Karibikinseln Bonaire, Sint Eustatius und Saba,
die in corpore als „Besondere Gemeinden“ bezeichnet werden. Diese Konstruktion besteht seit der Auflösung des Landesverbandes der Niederländischen Antillen 2010.
Weitere karibische Gebiete sind kein Teil der Niederlande, sondern sind mit diesem vielmehr unter dem „Dach“ des Königreichs der Niederlande verbunden: Aruba, Curaçao und Sint Maarten.
Es gibt also vier autonome Landesteile im Königreich der Niederlande.

Städte:

AlmereAmsterdamBredaDen HaagEindhovenGroningenNijmegenRotterdamTilburgUtrecht


Niederlande bei Instagram


Niederlande: interessante Videos


Informationsblock ist nicht korrekt